Startseite
Der 
Privatmann
Der 
Kommunalpolitiker
Unser 
JB-Wahlprogramm
Im 
Ehrenamt
Kontakt
Josef Reichensberger
Unser JB-Wahlprogramm

Die JUNGEN BÜRGER Donauwörth mit Stadtrat Josef Reichensberger, Hans Novak und den Stadtratskandidaten von 2002 der JUNGEN BÜRGER Donauwörth stehen für:

Stadtentwicklung und Verkehr

  • Weitere Ausweisung von Bauland in Donauwörth und den Stadtteilen und Fortschreibung des Programmes „Kostengünstiges Wohnen für junge Familien“ (erfüllt)
  • Ausweisung und Gestaltung verkehrsberuhigter Wohnstraßen (erfüllt)
  • die Sanierung und den Ausbau der Gemeindestraßen (erfüllt)
  • für den Erhalt eines bedarfsorientierten Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) (erfüllt)
  • für den Bau einer Fußgängerüberführung im Bereich Kaufland-Schulzentrum im Rahmen der Schulwegsicherheit (leider nicht durchsetzbar, aber neues Konzept verwirklicht)
  • Überplanung der Kreuzungen Neuriederweg/Stauferpark-Kaufland zur Verflüssigung des Verkehrs auf der Westspange (erfüllt)
  • Weitere Park-and -Ride -Parkplätze für Pendler bei Bedarf (erfüllt)
  • eine Tiefgarage oder Parkdeck im Spindeltal (derzeit in Planung)
  • ein Parkdeck im Rathaushof

Wirtschaft und Industrie

  • Bestellung eines Wirtschaftsbeauftragten und Einführung von Wirtschaftsforen (erfüllt)
  • Wiederaufnahme und Fortführung des Stadtmarketings (CID mit Zuschuß der Stadt)
  • Vermarktung der vorhandenen Industrie- und Gewerbeflächen und Ansiedlung von Fachmärkten / Kaufcenter zum Erhalt der Kaufkraft in Donauwörth (ständig)

Umweltschutz

  • Fortschreibung der AGENDA Donauwörth
  • Errichtung eines Energiesparprojektes bei Schulen und Kindergärten (Eingesparte Mittel des Energieverbrauches verbleiben zu 50 % den jeweiligen Einrichtungen)
  • Kommunale Förderung für alternative Energiegewinnung und energiesparende Maßnahmen (Solar-, Fotovoltaik- , Regenwassernutzungsanlagen - gilt auch bei nachträglichem Einbau) (teilweise erfüllt)
  • Tag der Umwelt in Donauwörth (Beteiligung der Donauwörther Schulen und Firmen)

Zusammenleben der Bürger

  • Integration der Spätaussiedler in Donauwörth (Projekt “soziale Stadt” im Laufen)
  • Erhalt des Bundeswehrstandortes Donauwörth (erfüllt)
  • Pflege der gewachsenen Städtepartnerschaft mit Perchtoldsdorf - kein Bedarf an einer weiteren Städtepartnerschaft (erfüllt)
  • Pflege einer guten Nachbarschaft mit den an Donauwörth angrenzenden Gemeinden

Kultur

  • Bau einer Multifunktionshalle (Finanzierung durch private Investoren) in Donauwörth für sportliche und kulturelle Veranstaltungen (wird angestrebt)
  • Gründung einer Veranstaltungs-GmbH für ganzjähriges Sport- und Kulturmanagement und damit
  • Teilausgliederung des Städtischen Kulturamtes (Bundschuh-Haus?)
  • Fortführung der bewährten Donauwörther Herbst-Kulturtage (evtl.Gründung eines Kulturfördervereines) (ja)
  • Erhalt der Werner-Egk-Musikschule Donauwörth (ja, trotz hoher Kosten)
  • Förderung der Städtischen Museen (erfüllt, Museumsplatz Ried, Heimatmuseum)
  • Verstärkte Förderung der Volkshochschule Donauwörth / Erwachsenenbildung (Gebäudeneubau in Planung)

Jugend, Sport und Soziales

  • Unterstützung der Jugend bei Aktivitäten (Feiern u.a.) (erfüllt, neues JUZE und Jugendhaus Parkstadt)
  • Stärkung der Jugendarbeit in den Vereinen (bisher nur Sportvereine)
  • Kindergartenplätze in Vormittagsgruppen, Ganztagsbetreuung (erfüllt, Erweiterung Kindergarten Riedlingen und Hl.-Kreuz, Waldkindergarten)
  • Der künftige Kinderhort der AWO erhält unsere Unterstützung (erfüllt, Hort und Krippe der AWO)
  • Förderung der Seniorenarbeit in Donauwörth (erfüllt, Seniorenbeirat installiert)
  • Weitere Verbesserung der Spielgeräteausstattung auf städtischen Spielplätzen (erfüllt)

Verwaltung / Rathaus

  • Kundenfreundliche verlängerte Dienstleistungs/-sprechzeiten im Rathaus Donauwörth während der Mittagszeit und am Abend
  • Verbesserung des on-line Angebotes in der Verwaltung (erfüllt)
  • Einrichtung eines Bürger-INFO-Büros im Rathaus Donauwörth (erfüllt)